20.1. –– 27.1.2021
Solothurner Filmtage
filmo

2019 lancierten die Solothurner Filmtage mit filmo die erste Online-Edition des Schweizer Films: Expertinnen und Experten empfehlen Schlüsselwerke der Schweizer Filmgeschichte, die auf etablierten Streaming-Portalen veröffentlicht werden.

«Anna Göldin – Letzte Hexe» (1991) wurde von filmo in enger Zusammenarbeit mit der Regisseurin Gertrud Pinkus in 4K HDR Dolby Vision digitalisiert. Damit wurde das Verfahren erstmals für die Digitalisierung eines Schweizer Films eingesetzt. Die 55. Solothurner Filmtage präsentieren die Uraufführung der neuen Fassung am Samstag, 25. Januar in Anwesenheit von zahlreichen Gästen im Kino. Ab dem 6. Februar ist der Klassiker auf den etablierten Schweizer Streaming-Portalen erhältlich. Gleichzeitig gehen in der vierten filmo-Staffel neun weitere Schweizer Filmklassiker in drei Sprachen online. Bisher sind 29 Schlüsselwerke erhältlich. 

Medienmitteilung: Die neue Fassung von «Anna Göldin – Letzte Hexe» ist der erste in 4K HDR Dolby Vision erhältliche Schweizer Film

Ermöglicht wird filmo durch Engagement Migros, den Förderfonds der Migros-Gruppe.

Anna Göldin – Letzte Hexe

Gertrud Pinkus | CH | fic 104' | mehr Informationen 
Sa 25.1. 17:45 Kino Canva | Mi 29.1. 14:45 Kino Palace

Glarus 1782: Anna Göldin ist die letzte Frau, die in Europa als Hexe verurteilt und hingerichtet wird. Vorpremiere der neuen, aufwendig digitalisierten Fassung.