24.1. –– 31.1.2019
Solothurner Filmtage
Filme für Kinder und Jugendliche

Mit dem Programm Filme für Kinder und Jugendliche bieten die Solothurner Filmtage eine besondere Kino-Erfahrung für junge Festivalgäste. Diese Filme richten sich im Speziellen an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Die Themen, Inhalte und Länge der Filme sind auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen zugeschnitten. Anspruchsvolle sowie unterhaltsame Produktionen unterschiedlicher Genres und Kulturkreise hinterlassen nachhaltige Eindrücke und Gefühle.

Filmprogramm
Pettersson und Findus – Findus zieht um

Ali Samadi Ahadi | DE | fic 90' | ab 6 Jahren
Sa 26.1. 14:15 Kino Palace | Mi 30.1. 15:00 Kino Canva

Pettersson (Stefan Kurt) möchte seine Ruhe haben, deshalb baut er seinem Kater Findus ein Spielhaus. Dieser freut sich so fest, dass er gleich ausziehen will.

Christopher Robin

Marc Forster | US | fic 104' | ab 8 Jahren
So 27.1. 15:00 Kino Capitol

Christopher Robin ist erwachsen geworden und hetzt durch den Alltag. Doch plötzlich taucht sein alter Freund Winnie Puuh auf, um ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Das schönste Mädchen der Welt

Aron Lehmann | DE | fic 102' | ab 12 Jahren
Fr 25.1. 17:45 Kino Canva | Mi 30.1. 17:30 Kino Canva Club

Roxy (Luna Wedler) fliegt von der Schule und kommt in eine neue Klasse. Sie freundet sich mit dem Aussenseiter Cyril an, der unüblich wortgewandt ist.

Fair Traders

Nino Jacusso | CH | doc 89' | ab 12 Jahren
So 27.1. 15:00 Landhaus | Mi 30.1. 12:00 Reithalle

Drei charismatische Unternehmerinnen und Unternehmer gewähren Einblick in
die alltägliche Herausforderung, Produkte nachhaltig, fair und doch wirtschaftlich herzustellen.

Weglaufen geht nicht

Markus Welter | CH | fic 90' | ab 12 Jahren
Sa 26.1. 09:15 Landhaus

Nach dem Unfall der jungen Elodie steht alles still. Im Rollstuhl kämpft sie sich zurück ins Leben, dank einer knallharten Trainerin und einem liebenswürdigen Tüftler.

Digitalkarma

Mark Olexa, Francesca Scalis | CH | doc 78' | ab 14 Jahren
Fr 25.1. 20:45 Konzertsaal | Mo 28.1. 15:15 Reithalle

Die junge Bangladescherin Rupa träumt davon, zu arbeiten und Rad zu fahren. Sie ist hin- und hergerissen zwischen Tradition und Unabhängigkeit.