PRIX SWISSPERFORM - SCHAUSPIELPREIS

Opera Prima

Seit 2001 wird mit dem «PRIX SWISSPERFORM» jährlich eine weibliche und männlich Hauptrolle, eine Nebenrolle sowie Spezialleistung in Schweizer Fernsehproduktionen ausgezeichnet. Jede der vier Kategorien ist mit CHF 10’000 dotiert.

Eine Jury aus Vertreter:innen der SWISSPERFORM und der Solothurner Filmtage vergeben die von SWISSPPERFORM gestifteten Preise.

Die Preise werden am Sonntag, 22. Januar 2023, an den 58. Solothurner Filmtagen verliehen.

Bisherige Preisträger:innen

2022

  • Isabelle Caillat, weibliche Hauptrolle in «Cellule de Crise»
  • Julian Koechlin, männliche Hauptrolle in «Neumatt»
  • Marlise Fischer, Nebenrolle in «Neumatt»
  • Estelle Bridet, Jurypreis für ihre Rolle in «Sacha»

 

2021

  • Annina Walt, weibliche Hauptrolle in «Frieden»
  • Dimitri Stapfer, männliche Hauptrolle in «Frieden»
  • Rachel Braunschweig, weibliche Nebenrolle in «Züri brännt»
  • Sarah Spale, Jurypreis für ihre Rolle in «Wilder»


2020

  • Lorena Handschin, weibliche Hauptrolle in «Nr. 47»
  • Roland Vouilloz, männliche Hauptrolle in «Helvetica»
  • Manuela Biedermann, weibliche Nebenrolle in «Wilder»
  • Stefan Kurt, Jurypreis für seine Rolle in «Aus dem Schatten – eine Zeit der Hoffnung»


2019

  • Anna Pieri, weibliche Hauptrolle in «Double Vie»
  • Thibaut Evrard, männliche Hauptrolle in «Double Vie»
  • Beat Marti, männliche Nebenrolle in «Amur senza fin»
  • Annina Euling, Jurypreis für ihre Rolle in «Weglaufen geht nicht»


2018

  • Stephanie Japp, weibliche Hauptrolle in «Private Banking»
  • Marcus Signer, männliche Hauptrolle in «Wilder»
  • Anna Schinz, weibliche Nebenrolle in «Private Banking»
  • Karim Barras, männliche Nebenrolle in «Quartier des banques»


2017

  • Noémi Schmidt, weibliche Hauptrolle in «La lumière de l'espoir»
  • Pasquale Aleardi, männliche Hauptrolle in «Gotthard»
  • Liliane Amuat, weibliche Nebenrolle in «Lotto»
  • Mike Müller, Jurypreis für seine Rolle in der Serie «Der Bestatter»


2016

  • Rabea Egg, weibliche Hauptrolle in «Lina»
  • Imanuel Humm, männliche Hauptrolle in «Verdacht»
  • Claude-Inga Barbey, weibliche Nebenrolle in «Anomalia»
  • Antoine Monot, Jr., männliche Nebenrolle in «Tatort – Ihr werdet gerichtet»


2015

  • Véronique Reymond, weibliche Hauptrolle in «A livre ouvert»
  • Joel Basman, männliche Hauptrolle in «Ziellos»
  • Wanda Wylowa, weibliche Nebenrolle in «Der Hamster»
  • Nicola Perot, Jurypreis für «Der Hamster»


2014

  • Barbara Terpoorten-Maurer, weibliche Hauptrolle in «Der Bestatter»
  • Jonathan Loosli, männliche Hauptrolle in «Dinu»
  • Florence Quartenoud, meibliche Nebenrolle in «Port d'attache»
  • Leonardo Nigro, männliche Nebenrolle in «Oro verde»

 

2013

  • Marie Leuenberger, weibliche Hauptrolle in «Hunkeler und die Augen des Ödipus»
  • Peter Freiburghaus, männliche Hauptrolle in «Nebelgrind»
  • Virginie Meisterhans, weibliche Nebenrolle in «L'heure du secret»
  • Herbert Leiser, männliche Nebenrolle in «Der Teufel von Mailand»


2012

  • Lea Hadorn, weibliche Hauptrolle in «Liebe und andere Unfälle»
  • Roland Vouilloz, männliche Hauptrolle in der Serie «CROM»
  • Marina Golovine, weibliche Nebenrolle in der Serie «CROM»
  • Peter Wyssbrod, männliche Nebenrolle in «Mord hinterm Vorhang»


2011

  • Markus Fischer, Produzent bei «Hunkeler und der Fall Livius»

 

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm